Weidemann: Kleiner Teleskop bietet Neuerungen

Mit dem 2010 auf den Markt gekommenen Teleskoplader T4512 hat Weidemann damals eine Marktnische besetzt und die Maschine wurde zum Bestseller. Nun hat das Modell ein Relaunch erfahren und bietet neue Features und Optionen für eine individuelle Ausstattung und bedarfsgerechtes Arbeiten.

Der T4512 ist weiterhin in zwei Motorisierungen von Yanmar erhältlich. Der Einstiegsmotor liegt bei 25 PS und die größere Variante bei 45 PS (vorher 31 bzw. 40 PS). Der von Weidemann neu entwickelte elektronisch geregelte Fahrantrieb ecDrive (Electronic Control Drive) ermöglicht laut Hersteller auch in geringen PS-Klassen eine erhöhte Leistung der Maschine. Speziell für das ecDrive wurden vier unterschiedliche Fahrmodi umgesetzt: der Auto-Modus, der Eco-Modus sowie zwei weitere Modi für den Einsatz von hydraulisch betriebenen Anbaugeräten und die optimierte Ausführung von Y-Ladezyklen. Neben der bekannten Allradlenkung sind jetzt optional zwei weitere Lenkkarten – Vorderradlenkung und Hundeganglenkung – möglich.

Das Interieur des T4512 wurde komplett überarbeitet und besitzt unter anderem ein farborientiertes Bedienkonzept sowie einen neuen Multifunktions-Joystick. Mit dem neuen Joystick kann der Fahrer viele Funktionen mit einer Hand bedienen. So wird die Dauerfunktion des 3. Steuerkreises einfach über einen Kippschalter am Keypad aktiviert und kann mit dem Joy Stick komfortabel proportional bedient werden – durch stufenloses Auslenken am Verstellrad auch in beide Richtungen. Das Teleskopieren ist über das Daumenrad proportional möglich. 

Neu ist außerdem ein Display im Sichtfeld des Fahrers und das Diagnose- und Analysesystem wedias, mit dem sich Funktionen wie Fahrfunktion, Teleskopfunktion oder der 3. Steuerkreis schnell auswerten lassen.

Die Übersichtlichkeit wurde verbessert. So wurde z. B. der Sichtausschnitt im Dach der Kabine nach oben vergrößert und Front-, Heck- und Dachscheibenwischer sind serienmäßig enthalten.

Für verbessertes Arbeitsklima sorgt eine neue effizienter arbeitende Heizungs- und Belüftungsanlage mit Gebläse, Frischluftzufuhr und passend platzierten Luftdüsen. 

Abgerundet wird die Komplettüberarbeitung des T4512 durch ein Face-Lift mit markanter Linienführung an der Motorhaube und der Kabine. Erhalten bleibt das von Weidemann patentierte, die Standsicherheit erhöhende Fahrerassistenzsystem vls (Vertical Lift System), das laut Hersteller eine flüssige Arbeitsweise ermöglicht und durch eine teilau